Bauwerksabdichtung

 

P+R Anlage, Nordstemmen - Abdichtung gegen drückendes Wasser

 

Bauherr:

  • Deutsche Bahn AG

Planung:

  • grbv / Ingenieurbüro Dipl.-Ing. M. Herres

Auftraggeber:

  • Bauunternehmung Fischer GmbH

Baubeschreibung:

  • Zum Zwecke der Nachrüstung mit einem Fahrstuhl und einer neuen Treppenanlage musste der vorhandene im Jahre 1962 gebaute bituminös abgedichtete Tunnel, der die Gleisanlage unterführt, an beiden Enden "gekappt" werden. Nach Freilegung und Verlängerung der Abdichtung auf der Sohle wurde eine Los-/Festflanschkonstruktion eingebaut, an die bestandseitig die Bitumenabdichtung und neubauseitig  der wasserundurchlässige Beton des neuen Aufzugs und der neuen Treppenanlage angeschlossen wurde. Die Bilder zeigen einige Schritte der erforderlichen Arbeiten.

Jahr:

  • 2006